Private Krankenzusatzversicherung


Sofern Sie zu dem Personenkreis gehören, der sich nicht in einer privaten Krankenvollversicherung versichern kann oder möchte haben Sie die Möglichkeit zur Absicherung der Krankheitskosten, die über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen hinaus gehen, eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen. 

 

Insbesondere für den stationären Bereich (Behandlung mit Übernachtung im Krankenhaus) ist eine Krankenzusatzversicherung sinnvoll, um sich gegen teilweise sehr hohe und nicht kalkulierbare Krankheitskosten, wie beispielsweise nicht gesetzlich anerkannte Operations-, Heil-, und Behandlungsmethoden im In- oder Ausland finanziell abzusichern. Auch die Behandlung durch den Chefarzt, bei dem es sich oftmals um einen Spezialisten handelt, auf den bei bestimmten Krankheitsbildern oder Krankheitsverläufen nicht verzichtet werden kann oder sollte, macht den Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung überlegenswert. Der über die Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung eingekaufte private Zusatzschutz kann die Lebensqualität und das Leben des Versicherten im Krankheitsfall deutlich verbessern bzw. verlängern. Im stationären Bereich besteht ein unkalkulierbares Kostenrisiko, dass in vielen Fällen die vorhandenen finanziellen Reserven übersteigt. Aus diesem Grund bietet sich insbesondere für diesen Bereich eine private Krankenzusatzversicherung an. 

 

Eine Krankenzusatzversicherung zur Absicherung der Risiken im ambulanten Bereich (Behandlung ohne Übernachtung im Krankenhaus) treffen wir häufig bei unseren Kunden an. Für uns stellt sich die Frage, ob insbesondere auf Leistungen für beispielsweise Brillen nicht verzichtet werden kann. Bei Leistungen für Zahnersatz, Heilpraktiker und Naturheilverfahren ist eine Einzelfallentscheidung durch den Versicherungsnehmer zu treffen, ob eine Absicherung dieser Risiken für diesen wirtschaftlich sind. Grundsätzlich sollte vorrangig, aufgrund des deutlich höheren und teilweise auch unkalkulierbaren Kostenrisikos, zuerst der stationäre Bereich über eine Krankenzusatzversicherung abgesichert werden. 

 

Seit dem 01.07.2005 zahlen Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung 0,9 % mehr Beitrag zur Absicherung des Krankentagegeldes und Zahnersatzleistungen. Andere Leistungen, wie Heilpraktikerbehandlung, Brillenerstattung sowie Hilfs- oder Heilmittel sind schon seit Jahren im Leistungskatalog reduziert oder teilweise gleich ganz gestrichen worden. Auch in der Zukunft anstehende Gesundheitsreformen werden voraussichtlich auf weitere Leistungskürzungen in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht verzichten können. Diese Erkenntnis macht den Abschluss einer Krankenzusatzversicherung nicht nur sinnvoll sondern bei optimaler medizinischer Versorgung mittlerweile notwendig. 

 

Für einen Leistungsvergleich und eine fachkundige Beratung bei der Auswahl der umfangreichen und unübersichtlichen Tarife und Gesellschaften einer privaten Krankenzusatzversicherung unterstützen wir Sie gerne.

 

Rufen Sie uns an, sofern Sie Fragen zur privaten Krankenzusatzversicherung haben. Wir stehen Ihnen unter den folgenden Telefonnummern:

 

  • Ralf Kirchhoff, Uslar       Telefonnummer: 05571 / 52 26 oder
  • Heinrich Runge, Erfurt    Telefonnummer: 0361 / 65 46 988

 

oder unter dem nachfolgenden Kontaktformular gerne für Fragen zur privaten Krankenzusatzversicherung zur Verfügung.

 

 

 


     
Betreff: *
Ihre Nachricht: *
Vor-, Nachname: *
Straße, Nr.: *
PLZ, Ort: *
Telefon:  
E-Mail: *